Spielbericht erste Mannschaft:
Mit fünf Minuten Verspätung begann die Partie bei der DJK Franken Lichtenfels. Das Schlusslicht startete bissig in den Zweikämpfen und Ebern brauchte zehn Minuten, um ins Spiel zu kommen. Nach einer Viertelstunde eröffnete Daniel Scharting mit seinem siebten Saisontor den Torregen der ersten Halbzeit. Nach Doppelpass mit Kraft vollstreckte wenig später Jan Weiß zum 2:0. Auch Luca Fromm traf nach einem Ballgewinn der Eberner am ersten Pfosten. Jan Weiß revanchierte sich beim Kapitän, als er mit einem Freistoß Kraft bediente, der am ersten Pfosten einnickte. Das 5:0 setzte dann Niklas Zürl wieder per Kopf nach Scharting-Freistoß.
In der zweiten Halbzeit hätten Zürl und Brückner noch das halbe Dutzend vollmachen können, doch konnten den Ball leider nicht im Tor unterbringen. Jens Kapell spielte somit zum sechsten Mal zu Null und kann zufrieden sein, bevor er mit seinen Ebernern ins Spitzenspiel nächste Woche gegen Weidhausen geht.
 
Spielbericht zweite Mannschaft:
Als die SG am Sonntag nach Meeder fuhr, hatten die mitgereisten Zuschauer alles andere als eine gelungene Auswärtsfahrt. Nicht nur das Wetter, Regen und Temperaturen um die 10°C, auch das Spiel unserer Jungs war alles andere als ein Sonnenschein, denn die Jungs aus der Wildschweinstadt verkauften sich leider völlig unter Wert. Aber beginnen wir beim Anfang: Zu Beginn der Partie hatte W. Geuß die Chance auf das Führungstor, als er nach nicht einmal fünf Minuten nach einer Ecke unbedrängt zum Kopfball kam. Doch es sollte nicht sein. In den Folgenden 20 Minuten entschied Meeder das Spiel quasi schon vorzeitig, denn nach 29 Minuten lag der TSV mit 4:0 vorne. Diese Tore und die, die noch kommen sollten, fielen aber zum Großteil nicht durch überragendes Kombinationsspiel der Heimmannschaft, sondern durch Unaufmerksamkeiten oder Fehler unserer Mannschaft, die Meeder auszunutzen wusste. Als man nach 35 Minuten dann plötzlich anfing Fußball zu spielen, wurde dies auch durch ein Tor von Baier belohnt. Doch kurz vor der Pause konnte Meeder nochmal auf 5:1 erhöhen. Die Hoffnung, dass man im zweiten Spielabschnitt ein anderes Gesicht zeigen und eine Aufholjagd starten würde, wurde in der 47. Minute gleich wieder beendet, als das 6:1 fiel. Dank zweier weiterer Tore gewann Meeder das Spiel letztlich 8:1. Am nächsten Sonntag werden die Uhren wieder auf Null gestellt, wenn man daheim den TSV Gleußen empfängt.

Abteilung Fussball des TV 1863 Ebern e.V.