TV Ebern News




Besucht uns jetzt auch auf unserer Facebookseite und erfahrt aktuelles aus dem Vereinsleben der TV Ebern Fußballabteilung.

Zur Facebookseite >>>

Zum heutigen Heimspiel der außergewöhnlichen Saison 2019/2021 begrüßen wir  im Angerstadion die Zweite Garnitur des Landesligisten aus Coburg II mit seinen Betreuern und Fans, die Schiedsrichter und natürlich unsere Zuschauer recht herzlich!

 

Der Auftakt ist schon mal geglückt, wenngleich es eine total enge Kiste war. Der Siegtreffer gelang uns sozusagen in letzter Minute durch einen Elfmetertreffer von Neuzugang Gundelsheimer. Es war ein heißes Hin und Her mit Vorteilen Grubs, die erwartet stark und kompakt auftraten. Doch aufgrund einer Steigerung in Hälfte zwei und aufopferungsvoll kämpfender Turner, die ab der 40. Minute in Unterzahl agierten, war der Dreier letztendlich noch erzwungen. Das Spiel hätte sicher einen anderen Verlauf genommen, wenn der erneut bärenstarke Rückhalt im Tor der Turner Jens Kapell den Elfmeter in der 40. Minute nicht pariert hätte. Somit darf man gut und gerne behaupten war der Keeper „men of the match“. Gut - Dreier auf Konto gutgeschrieben und auf zur nächsten Aufgabe.

 

Nun gilt es heute gegen die Reserve Mannschaft des Landesligisten vom FC Coburg nach zu legen und den nächsten Heimdreier einzufahren. Dass das kein leichtes Unterfangen wird müsste jedem klar sein, denn die spielerisch sehr gut ausgebildeten Veste- Kicker, verstärkt mit einigen alten Füchsen, werden uns sicher alles abverlangen. Auch sie werden mit allen Mitteln versuchen noch da unten rauszukommen.

 

Wichtig wird sein, dass die Mannschaft sich der schwierigen Aufgabe bewusst ist und das man hochmotiviert und mit der richtigen Einstellung in das Spiel geht. Jeder müsste noch die weniger gute Leistung aus dem Hinspiel (5:0)  im Hinterkopf haben und das sollte Motivation genug sein, mit dem unbedingten Siegeswillen in das Spiel zu gehen und Revanche für die hohe Hinspiel Niederlage zu nehmen. Coburg unterlag bei Türk. Neustadt nach zweimaliger Führung noch mit 2:3 und sie werden sicher alles daran setzen nicht auch im zweiten Spiel leer auszugehen. In der Tabelle rangiert Coburg mit 23 Punkten einen Platz  hinter uns auf Platz zehn. 

 

Gespannt darf man sein, wie die Gästemannschaft heute personell aufgestellt ist, da ihre Erste Mannschaft erst am Sonntag gefordert ist. Wir schauen allerdings nicht auf den Gegner, sondern wir werden unser Spiel runterspielen und dann mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Leidenschaft, gepaart  mit Kampf und „Galligkeit“ den Dreier im Angerstadion behalten! 

 

Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Herr Ali Ekber Duman (ATSV Thonberg) mit seinen Assistenten Günter Martin und Milan Krischke an der Linie.

 

Wir wünschen unserer Mannschaft heute ein erfolgreiches, den Zuschauern ein ansehnliches, kampfbetontes, faires und gutes Spiel und dem Schiedsrichtergespann eine glückliche Hand!

Körpergröße:                      1,80 m

Schuhgröße:                       46

Position:                               6er

Liebl. Profispieler:           Marek Mintal

Liebl. Profiverein:             1. FC Nürnberg

Liebl. Essen:                        Schnitzel mit Pommes

Beruf/Tätigkeit:                 Dualer Student

Alter:                                      18

Wohnort:                             Gerach

Sternzeichen:                     Krebs

Unsere drei jüngsten Fans waren am Wochenende auch erstmals im Stadion und unterstützten ihre Väter lautstark...

„Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs“ 

wünschen  wir den Familien Köhler, Kapell und Ammon!